herz STEUERBERATUNG

Ärzte, Zahnärzte und Heilberufe

Auf alle Herausforderungen des sich stets im Wandel befindlichen Gesundheitswesen richtig reagieren? Kein Problem mehr dank der strategischen Beratung der herz STEUERBERATUNG!

In der ambulanten Versorgung bei (Zahn-)Ärzten, Physiotherapeuten und vielen weiteren Heilberufen sind heutzutage nicht mehr allein fachliche Kenntnisse entscheidend. Der unternehmerische Erfolg im Gesundheitswesen basiert zunehmend auf betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Entscheidungen und erfordert somit eine immer komplexere und intensivere Beratung.

Das berufs- und praxiserfahrene Expertenteam der herz STEUERBERATUNG vermittelt Ihnen das nötige steuerliche Know-how. Für Heilberufe und Ärzte entwickeln wir auch Lösungen zu Fragen des Berufsrechts und der Zulassung.


Neben der klassischen Steuerberatung bietet Ihnen unsere Fachberatung im Gesundheitswesen folgendes Leistungsspektrum:

Praxisgründung

  • Erstellen von Gründungsberichten
  • Aufstellung von Investitions- und Finanzierungsplänen
  • Rentabilitätsrechnungen
  • Unterstützung und Vorbereitung von Bankgesprächen
  • Unterstützung beim kassenrechtlichen Zulassungsverfahren

Laufende Beratung

  • Kontinuierliche Überprüfung der Praxisergebnisse
  • Gespräche zur Feststellung der vorläufigen Steuerlast und Erarbeitung der Praxisziele für das nächste Jahr (z. B. Anteil der Privatliquidation)
  • Individuelle Auswertungen der Buchhaltung für Ärzte mit speziellen Kontenrahmen
  • Liquiditätsplanung unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Steuerzahlungen
  • Ausgabenanalyse für Ihre Praxis und ggf. Branchenvergleich
  • Kooperationsberatung für Ärzte hinsichtlich rechtlicher und steuerlicher Stolpersteine
  • Erweiterung des Angebots: Wann lohnt sich die Investition in Zusatzleistungen?

Aufnahme weiterer Berufsträger und Praxisübergabe/-verkauf

  • Beratung bei der Auswahl möglicher Kooperationsformen
  • Gesprächsmoderation bei der Aufnahme eines neuen Berufsträgers
  • Ermittlung des Praxiswertes –  unter Berücksichtigung der KBV-Stellungnahmen
  • Berechnung der finanziellen und steuerlichen Auswirkungen für die Berufsträger
  • Unterstützung bei der Erstellung von Businessplänen für die neue Gesellschaftsstruktur

Unser Tipp: Informieren Sie sich hier quartalsweise über Steuerthemen, die speziell das Gesundheitswesen betreffen: